Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für sämtliche Geschäfte zwischen dem Auftraggeber und der Agentur gelten (zum Vertrag) ausschließlich diese „Geschäftsbedingungen“. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind nun dann wirksam, wenn sie von Habbas Entertainment, Inhaber: Hassan Abbas ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden. Mündliche Absprachen werden nicht berücksichtigt. Von diesen „Geschäftsbedingungen“ abweichende oder ergänzende Vereinbarungen gelten nur in schriftlicher Form. Diese sind zu richten an:

Habbas Entertainment
Am Fillerstein 5
D-31246 Ilsede/ Peine

Vertragsgrundlagen
Grundlage des Auftragsverhältnisses ist der jeweilige Vertrag, in dem alle vereinbarten Leistungen, sowie die Vergütung festgehalten werden sowie ergänzend diese „Geschäftsbedingungen“ sofern im Veranstaltungsvertrag keine davon abweichende Regelung getroffen wurde. Die Angebote der Agentur sind freibleibend. Der Auftrag kommt entweder auf der Basis eines mündlichen Vertrages zustande, dies beinhaltet:
(Art der Darbietung, Datum, Uhrzeit, Kontaktnummer und Auftrittsort anhand einer Adresse etc.), des Buchen über das Booking / Anfrageformular von Habbas Entertainmant oder auf der Basis eines unverbindlichen Kostenvoranschlages zustande.

Aufträge des Auftraggebers gelten erst durch die Auftragsbestätigung der Agentur Habbas Entertainment als angenommen, sofern sie nicht – etwa durch tätig werden aufgrund des Auftrages – zu erkennen gibt, dass sie den Auftrag annimmt. Sollte die vom Kunden/Auftraggeber ausgesuchte Agenturdarbietung zur Veranstaltungszeit nicht zur Verfügung stehen, erkrankt, verbucht, verhindert sein, oder wenn die Agentur den Termin aus anderen Gründen nicht wahrnehmen kann, stellt die Agentur, sofern es möglich ist ohne Absprache einen Ersatz.

Umkleidemöglichkeiten
Der Kunde stellt der gebuchten Person der jeweiligen Witterung entsprechend eine geeignete Umkleidemöglichkeit in unmittelbarer Nähe der Bühne/des Auftrittsplatzes zur Verfügung. Es muss gewährleistet sein das der Zutritt von Fremden bzw. unbefugten Personen zur Garderobe ausgeschlossen ist.

Verpflegung
Dem Künstler und eventuell begleitenden Personen müssen im angemessenen Rahmen Getränke bzw. und Verpflegung zur Verfügung gestellt werden.

Sicherheit
Der Kunde ist für die Sicherheit der gebuchten Person während der gesamten Veranstaltung verantwortlich.

Jugendschutz
Die Agentur weist darauf hin, dass bei sämtlichen Darbietungen, die einen erotischen Charakter (keine pornografischen Handlungen) haben, der Veranstalter für eine altersentsprechende Zutrittskontrolle sorgen muss. Für deren Durchführung und Durchsetzung ist der Kunde (Veranstalter) verantwortlich. Etwaige Schadensersatzansprüche oder Anzeigen gegen die Agentur wegen Verletzung des Jugendschutzgesetzes sind daher generell ausgeschlossen. Von eventuellen Ansprüchen, die gegen die Agentur gerichtet werden, stellt der Veranstalter die Agentur frei.
Rechnungslegung / Zahlung
Die Rechnungslegung der Agentur erfolgt in der Regel auf elektronischem Weg (E-Mail) oder Fax und ist nach Rechnungseingang, wenn im Vertrag nicht anderweitig festgelegt, sofort und ohne Abzug fällig.

Folgen der Vertragsstornierung
Die Vertragsparteien vereinbaren bei Stornierung einer Buchung bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung, eine Ausfallgage von 50%. Bei Stornierungen innerhalb von 10 Tagen vor dem Auftritt ist die vollständige Gage zur Zahlung fällig.
Eine Stornierung des Auftrages wird nur schriftlich anerkannt und ist an die o. g. Adresse zu richten.
Sollte der Auftritt nicht zustande kommen, weil der Veranstalter oder die vertraglich vereinbarte Ansprechperson nicht zum vereinbarten Zeitpunkt am Auftrittsort ist oder aus sonstigen Gründen nicht erreichbar ist, fällt eine Ausfallgage in voller Höhe des vereinbarten Betrags an
Gründe der höheren Gewalt, Krankheit oder Ähnliches werden nicht berücksichtigt!

Gewährleistung und Haftung
Der Künstler / die Agentur ist von sämtlichen Haftungen und Ansprüchen frei, wenn Beschaffung, Organisation und die Örtlichkeit der Veranstaltung nicht ausreichend sein sollte. Die Agentur übernimmt keinerlei Haftung wegen „Nichtgefallen“ einer Darbietung oder einer von ihr gestellten Ersatzperson.
Sollte während der Darbietung ein Schaden entstehen, so haftet die Agentur nicht für Fahrlässigkeit / grobe Fahrlässigkeit.

Vereinbarte Zeiten
Zur Einhaltung des vereinbarten Termins ist die intensive Mitwirkung des Veranstalters, insbesondere hinsichtlich der Erteilung von Informationen und Freigaben notwendig. Der Kunde hat dafür zu sorgen, am Veranstaltungstermin telefonisch erreichbar zu sein. Unabwendbare oder unvorhersehbare Ereignisse – entbinden den Künstler / die Agentur in jedem Fall von der Einhaltung des vereinbarten Termins. Bitte beachten Sie, dass sich je nach Buchungsreihenfolge und Verkehrsbedingungen der Auftritt sich um 60 Minuten verschieben kann. Wenn die gebuchte Person den Termin nicht persönlich wahrnehmen kann, (höherer Gewalt, Unfall, Krankheit etc.) versucht die Agentur für adäquaten Ersatz zu sorgen. Der Veranstalter hat keinen Anspruch auf Kostenvergünstigung. Der Gesamtbetrag ist auch im Falle der Stellungen eines Ersatzauftritts an die Agentur zu entrichten.

Online-Marketing
Werden Marketing-Dienstleistungen (z. B. virales Marketing) vereinbart, so tritt Habbas Entertainment im Auftrag des Kunden auf. Hierbei übernimmt der Kunden die volle Haftung für die zuvor vereinbarten durchzuführenden Marketingmaßnahmen (z. B. Foren und Blog-Einträge, Social Media Portale etc.). Von etwaigen Ansprüchen Dritter stellt der Kunde Habbas Entertainment (Inhaber: Hassan Abbas) frei.
Im Rahmen von Marketing-Dienstleistungen vom Kunden zur Verfügung gestelltes Filmmaterial, Bildmaterial, anderes Werbematerial oder Daten wird von Habbas Entertainment nur unter Ausschluss etwaiger Haftungsrisiken verwendet. Der Kunde/ Geschäftspartner gewährleistet, dass sämtliche von ihm zur Verfügung gestellten Materialien nicht gegen geltendes Recht verstoßen und frei von Rechten Dritter sind. Wird benötigtes Material Habbas Entertainment zur Verfügung gestellt, übernimmt der Kunde/ Geschäftspartner hiermit die Dienstleistung (Freigabe zur Veröffentlichung bzw. Online-Stellung) für die auf Wunsch/ nach Absprache erfolgte Nutzung des Materials die volle Haftung.
Werden Dienstleistungen im Bereich des sog. Email Marketing (z. B. Newsletter Versand) beauftragt, übernimmt der Kunde/ Geschäftspartner die volle Haftung für die Einhaltung der hierfür gesetzlichen Regelungen. Insbesondere gewährleistet der Kunde, dass der Versand an die vorgesehenen Email-Adressen und deren Verwendung den rechtlichen Anforderungen entspricht.
Leistungserbringung durch Dritte
Habbas Entertainment ist berechtigt, sich zur Erfüllung der sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Pflichten Dritter als Erfüllungsgehilfen zu bedienen. Auch in diesem Fall bleibt aber weiterhin ausschließlich Habbas Entertainment als Ansprech- und Vertragspartner für die Erfüllung der Vertragspflichten verantwortlich.

Anzuwendendes Recht
Anzuwendendes Recht auf die Rechtsbeziehungen zwischen Auftraggeber und der Agentur und auf die Frage eines gültig zustande gekommenen Vertrages sowie seiner Vor -und Nachwirkungen ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unerlaubt oder unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung entrichtet geschlossene Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist vielmehr so auszulegen bzw. zu ersetzen, dass der angestrebte Zweck möglichst weitgehend erreicht wird.

Rechtsberatung bei RA Gunther Schnerwitzki